Der LCI-Test

LCI-Testlauf 

Andreas Butz
Andreas Butz

Für diesen Test benötigst du eine flache – und für Wiederholungen und Formüberprüfungen wichtig – immer gleiche und damit auch immer gleich lange Strecke. Die Strecke sollte präzise vermessen sein. Schwankungen in den GPS-Aufzeichnungen spielen somit keine Rolle, denn die Streckenlänge steht ja fest.

Laufe dich mindestens 10 Minuten locker ein, wechsle dann in das ZDL-Tempo (Tempo für einen zügigen Dauerlauf). Nach 5 Minuten drücke auf die Zwischenzeitentaste, damit startest du eine neue Rundenaufzeichnung. Laufe weiter im ZDL-Tempo mindestens 30, maximal 40 Minuten. Dies ist der eigentliche LCI-Test. Anschließend laufe mindestens 10 Minuten langsam aus.

Ergänze hier die 1. Streckenlänge für den LCI-Test, 2. die benötigte Zeit (Dauer) und den Durchschnittspuls beim LCI-Test. In Relation zu deiner Hfmax kann ich hieraus deine Tagesform ermitteln und hochrechnen was auf Distanzen möglich wäre, entsprechendes Training vorausgesetzt.

Wie ist deine Tagesform?

Finde heraus was du heute drauf hast und ermittle dazu deinen Laufcampus-Index (LCI).

 

Mein letzter LCI-Testlauf

Datum
Streckenlänge
Dauer
Ø Puls
meine Hfmax